Kartenlegen mit den Skatkarten – Die Zahlen

Wie im realen Leben spielen auch beim Kartenlegen die Zahlen eine nicht unbedeutende Rolle. Jeder, der sich bereits mit der Numerologie oder der Kabbala(h) beschäftigt hat findet leicht Zutritt zur Bedeutung der Zahlen im Zusammenhang mit den Skatkarten. An dieser Stelle sei nochmals auf die Parallelen zu den Tarotkarten hingewiesen. Je nach dem welche Frage durch das Kartenlegen beantwortet werden soll, geben die Zahlen nochmal Tiefe in die Antwort.

Die Zahlen in der Kartendeutung


Der Vollständigkeit halber werden folgend alle Zahlen und deren Bedeutung aufgelistet. Für die weiteren Ausführungen zum Kartenlegen mit den Skatkarten finden sie zunächst keine Berücksichtigung.

As (oder die Eins) – Der Beginn
Zwei – Der Ausgleich
Drei – Die Verbindung
Vier – Die Festigkeit
Fünf – Der Kampf
Sechs – Der Sieg
Sieben – Die Arbeit
Acht – Die Verwandlung
Neun – Die Vollendung
Zehn – Die Erfüllung

Mehrere gleiche Zahlenkarten

Wenn beim Kartenlegen mehrere gleiche Zahlenkarten, zum Beispiel drei Zehner, beieinanderlie-gen, verdienen sie besondere Beachtung. So können mehrere Asse auf positive Veränderungen oder Chancen hinweisen, während mehrere Siebener eher auf Überforderung hinweisen. Zwei oder drei Achter geben Hinweis auf das Gelingen einer Angelegenheit oder Situation, auf die länger hingear-beitet wurde und Neuner läuten die Vollendung ein. Mehr als eine Zehnerkarte sprechen von Fülle.

Die Bedeutung erhöht sich, wenn zum Kartenlegen ein kleines Legesystem gewählt wurde. Wichtig ist noch die Anzahl der Farben. Zwei rote Karten gleicher Zahl, eine Herz- und Karokarte, wirken stärker als beispielsweise eine rote (Herzkarte) und eine schwarze (Kreuz-)Karte. Dies sind weitere Details die KartenlegerInnen betrachten, bevor sie in die Deutung des Gesamtbildes einsteigen. Kartenlegen mit den Skatkarten kann also richtig spannend sein!

Manticus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Schließen